Japanische Bilder bei Kakemono-Rollbilder.de: Meisterwerke japanischer Kunst

Irasshaimase - Herzlich Willkommen!

Diese besonders höfliche Form des Verbs „irassharu“ ist in Japan die allgemekin übliche Form der Begrüßung, wenn man einen Laden betritt. Auch wir möchten Sie gerne damit in unserem Online Shop für japanische Kunst begrüßen.

Wir bieten Ihnen:

  • • Kakemono
  • • Kakejiku
  • • Shikishi
  • • japanische Kunst
  • • japanische Keramik
  • • Makimono
  • • Ukiyo-e
  • • japanische Rollbilder

IHR ONLINE-SHOP FÜR JAPANISCHES KUNSTHANDWERK

Kakemono - Kakejiku - Shikishi - japanische Kunst - japanische Keramik - Makimono - Ukiyo-e - japanische Rollbilder

Ihr tor nach japan

JAPANESE ARTWORK

Über eine Bewertung freuen wir uns!

Das sagen unsere Kunden.

Geprüfter Webshop Siegel

Japanische Bilder in unserem Online Shop: Eine Übersicht unserer Kunstwerke

Hier in unserem Kakemono Online Shop bieten wir Ihnen eine Auswahl unterschiedlicher japanischer Kunstwerke an. Damit Sie sich eine Vorstellung über die verschiedenen Arten der Kunstwerke machen können, möchten wir Ihnen hier eine kleine Übersicht geben.

Kakemono: Kakemono, manchmal auch Kakejiku genannt, sind die klassischen japanischen Rollbilder. Hochformatig aufgehängt bestehen Sie meist aus Papier oder Seide und werden mit Tusche oder Wasserfarben bemalt. Die Rundstäbe am oberen und unteren Ende sorgen für ein einfaches auf- und abrollen des Bildes. Japanische Bilder in der Kategorie Kakemono haben eine lange Geschichte in Japan und werden traditionell in einer speziellen Bildnische namens Tokonoma aufgehängt, insbesondere zu Ehren eines besonderen Gastes – dieser sitzt dann übrigens mit dem Rücken zum Bild. Durch diesen Ehrenplatz wird der Gast ein Teil des Kunstwerks.

Shikishi: Shikishi sind japanische Bilder, welche auf einem Zeichenkarton gemalt und zu besonderen Anlässen verschenkt werden. Die Motive sind vielfältig und reichen von traditionellen Abbildungen wie Tieren und Landschaften über Szenen des Noh-Theaters bis hin zu Kalligraphien und Autogrammen japanischer Künstler. Unter dieser Kategorie bieten wir außerdem japanische Bilder namens Oshie an: besondere Collagen aus unterschiedlichen Materialien wie Papieren, Schnüren, und weiten, die zu einem dreidimensionalen Ergebnis führen.

Makimono: Makimono sind japanische Bilder, die ebenso wie die Kakemono auf Rollen präsentiert werden. Anders als Kakemono werden sie jedoch horizontal und nicht vertikal präsentiert - sind also japanische Bilder im Querformat. Ein japanisches Rollbild der Kategorie Makimono wird zumeist auf dem Boden ausgerollt und bewundert und ansonsten zusammengerollt aufbewahrt.

Ukiyo-e: Ukiyo-e ist ein Genre der japanischen Kunst. Japanische Bilder aus dem Ukiyo-e sind die „Bilder der fließenden Welt“ und stellen Szenen aus dem Alltag der Edo-Zeit dar. In dieser besonderen Epoche der japanischen Geschichte entwickelte sich ein neues, städtisches Bürgertum in Japan, deren Lebensgefühl und Weltsicht sich in diesem Genre widerspiegelt. Streng genommen sind nur diese Drucke Ukiyo-e. Im Laufe der Zeit hat sich der Begriff umgänglich jedoch für japanische Bilder etabliert, die im Farbholzdruckverfahren entstanden sind. Damit fallen nun auch japanische Bilder unter Ukiyo-e, die andere Motive als die Genannten darstellen.

JAPANISCHE BILDER AUS UNSEREM KAKEMONO-ROLLBILDER ONLINE SHOP

Die Kunstwerke aus unserem Online Shop beziehen wir ausschließlich von japanischen Partnern. Dank unserem persönlichen Kontakt zu verschiedenen Kunsthändlern im Land können wir japanische Bilder direkt importieren und als originale Unikate anbieten. Nachdrucke besonders bekannter japanischer Meister wie etwa Miyamoto Musashi bieten wir gelegentlich ebenfalls an. Wir sehen uns als Tor nach Japan und haben daher auch immer wieder ein kleines Sortiment an Besonderheiten aus Japan im Shop: Kimono, Haori, Noren, Keramikarbeiten… Schauen Sie sich um und entdecken Sie die Vielfalt der japanischen Kunst!

Häufig gestellte Fragen

Japanische Bilder im Kakemono Format sind japanische Rollbilder, die auf Papier oder Seide gemalt und traditionell in einer speziellen Bildnische präsentiert werden. Dabei werden die Motive je nach Jahreszeit oder zu besonderen Anlässen gerne gewechselt. Die abgehängten Bilder werden dann zusammengerollt aufbewahrt.

Japanische Bilder können in einigen Fällen ganz einfach in einem Rahmen aufgehangen werden, so wie auch hier im Westen. Im Falle der Kakemono werden sie hochformatig aufgehängt – die beiden Rundstäbe am unteren und oberen Ende sorgen dafür, dass das Bild Flach hängt, eine Schnur am oberen Rundstab stellt die Aufhängung dar.

Japanische Bilder zeigen vielfältige Motive. Geisha und Samurai, Tier- und Pflanzengemälde, Landschaften und Kalligrafien sind wohl die Motive, die vielen Menschen als erstes einfallen, wenn man Sie nach japanischer Kunst fragt. Darüber hinaus werden auch gerne Szenen aus dem traditionellen Noh-Theater abgebildet.